Pressemitteilung vom 11. Januar 2013

100 Jahre Schassbergers Hotel am Ebnisee


Generationen haben hier zauberhafte Stunden verlebt


Das Privathotel an der Perle des Schwäbischen Waldes

 

Ebnisee (pm): Die neuesten Nachrichten zuerst: Gerade rechtzeitig zum 100. Geburtstag wurde das Hotel am Ebnisee von Ernst-Ulrich W. Schassberger von Logis de France ausgezeichnet. Es ist somit Neumitglied bei Europas größter Hotelkooperation. Mit der Philosophie von Logis de France genießt der Gast den eigenen Stil, authentischen Charakter und Charme eines Hauses. Werte wie Gastfreundschaft, Individualität, Herzlichkeit und hohe kulinarische Ansprüche stehen bei allen Logis de France Hotels an erster Stelle. Und das gibt es im Hotel am Ebnisee in hohem Maße. In vierter Generation übernahm Ernst-Ulrich W. Schassberger das Hotel seiner Eltern Ilse und Ernst Philip im letzten Jahr wieder selbst. "Wir wollen unseren Gästen ein apartes Privathotel bieten, in dem sich jeder wohlfühlt. Bodenständigkeit und Tradition gehen hier Hand in Hand", sagt der Dipl.-Hotelier EH Lausanne und Maitre Cuisinier, der sein Diplom von der berühmtesten Hotelfachschule der Welt in Lausanne erhielt. Zusammen mit seiner Lebensgefährtin will er das Erbe seiner Eltern weiter pflegen und gleichzeitig dem Hotel ein neues, lebendiges und modernes Image geben.

 

In den letzten Jahren wurde das Gebäude umfassend renoviert und schon wenn der Gast die Restauranträume, die "Schassbergers Stuben" betritt, empfängt ihn eine ganz eigene, gemütliche Atmosphäre im Landhausstil mit Wohnzimmercharakter. Mit dazu bei tragen sicher die wunderschönen alten Puppenwagen von Silvercross, die heute noch in reiner Handarbeit hergestellt werden. "Ein absolutes Unikat", so Carola M. Brennenstuhl, "ist der Kinderwagen "Lugano", ihn gibt es nur ein Einziges mal auf der Welt". Die neue Bestuhlung, die schön gestaltete Theke mit einem Fries alter Bilder aus der Hotelgeschichte und die kreativen Dekoelemente bringen die elegante Note der Räume zum Ausdruck. Auch die Küche in Edelstahl mit neuester Technik ausgestattet, kann sich sehen lassen. Hier entstehen, nach alten Rezepten der Großmama, original schwäbische Spezialitäten mit gehobenem Anspruch, geprägt von einer fantasievollen eigenen Note. Einen Schwerpunkt legt dabei der Meister auf Süßwasserfische, Wildgerichte und Steakspezialitäten. Für eine gemütliche Kaffeestunde stehen hausgebackene Kuchen und Torten bereit. Auf seine Weine ist Ernst-Ulrich W. Schassberger besonders stolz. Spitzengewächse aus Württemberg, dazu eine kleine, aber feine Auswahl an französischen, spanischen und italienischen Weinen. Unbedingt verkosten sollte der Gast einen der Schassberger Edelbrände mit schwäbischem Kernobst, Blutwurz, Waldhimbeer oder Wildkirsche.

 

Das Hotel am Ebnisee wird sehr gerne für private oder geschäftliche Veranstaltungen gebucht, hierzu kann auch der große, helle Frühstücksraum "Seeblick" oder das anschließende Nebenzimmer genutzt werden. Der Frühstücksraum "Seeblick"
ist übrigens nicht nur für Gäste des Hauses reserviert, das Angebot lautet "Sonntagsfrühstück am See auch für Passanten".
See, Sand und Strand
Eine besonders geglückte Idee des Hotelbesitzers ist der Außenbereich. Die Gäste erwartet ein Sonnendeck mit richtigem Sandstrand, 60 Tonnen Sand wurden dafür angefahren. Hier ist eine einzigartige Urlaubsoase gelungen. Bei jedem Wetter können die Besucher auf Strandliegen oder schützenden Strandkörben die "Ebniseeküste" und dazu einen komfortablen Service genießen. Besonders beliebt ist "Schassbergers Kaiserloge", ein erhöhter Platz mit Strandkorb für romantische Stunden. Doch auch gemütliche Stunden auf der weitläufigen Sonnenterrasse haben ihren Reiz und die Sunseebar direkt an der Seepromenade ist sowieso ein Highlight für sich. Hier finden immer am zweiten und letzten Sonntag im Monat regelmäßig von 15 bis 18 Uhr Tanztees mit Livemusik unter der Regie von Walter Weber statt. Jeden ersten Samstag im Monat spielt Gerhard Sanda im Tanzcafé Sunseebar auf. Los geht's ab 20.30 Uhr.

 

Wer übrigens keine Lust zum Einkehren hat, für den gibt es den Imbiss direkt am Uferweg mit einer Grill- und Imbißstation, mit Eis, Getränken und Süßigkeiten zum mitnehmen. 

 

Schlafe selig und süß
Wer schläft schon gern in fremden Betten? Im Hotel am Ebnisee ist das ein bisschen anders. Hochwertig renovierte, geräumige und liebevoll eingerichtete Zimmer und Appartements erwarten die Gäste, mit Flachbildschirm, Bad, Einbauschränken und eigenem Balkon mit Seeblick. Übernachtungen in den Appartements Schwalbennest und Storchennest sind unvergesslich. Der Clou aber sind die 5-Sterne Luxus- Boxspringbetten mit hochwertigem Taschenfederkern - von Physiotherapeuten empfohlen.

 

Neu im Angebot ist die Physiotherm Infrarotkabine. Sie garantiert eine schonende und belastungsfreie Anwendung, denn Benutzer schwitzen bereits intensiv bei Innenraumtemperaturen ab 30° Celsius.

 

Fasching, ValentinsTag oder Frühjahrsanfangs-Menü im Hotel am Ebnisee? Dann schnell buchen, vor allem die Fenstertische sind sehr begehrt. Das Hotel hat täglich geöffnet, demnächst gibt es sogar Schassbergers Küchenparty, die Gäste dürfen das Heiligtum - die Küche - betreten und mitköcheln.

 

Was bringt das neue Jahr?
Für die Gäste von Ernst-Ulrich W. Schassberger sicherlich einiges, denn dem Maitre Cuisinier gehen die Ideen nicht aus. Zunächst einmal wird es das ganz Jahr hindurch viele Veranstaltungen und Feste rund ums Haus zum 100. Geburtstag des Hotels geben.  Beginnen wir gleich mal mit Schassbergers Faschingsball und Aschermittwoch-Fischessen oder mit dem  Erlebnis-Wochenende mit der Thurn und Taxis Kutsche.
Beliebt sind natürlich die Veranstaltungen im Außenbereich, die mit dem Beginn der Sommersaison wieder verstärkt stattfinden. Da kommt die neue "Schoofsegglalm" gerade recht. Im Frühjahr entsteht ein großer Seegarten mit alpenländlichem Charakter, mit über 100 Plätzen, mit Schoofseggl-Bier, mit rustikalen Gerichten und einer tollen Sicht auf den See - eben die Schoofsegglalm. Ein neuer Treffpunkt der Generationen ist damit geschaffen.

 

Ernst-Ulrich W. Schassberger, der eine - mit dem Gourmand Cookbook Award ausgezeichnete -  8 Bände Kochbuch-Serie jüngst herausgegeben hat, wird auch im Frühjahr wieder Kochkurse geben.

 

Fotos ohne Copyright unter www.schassberger-ebnisee.de        Pressefotos

 

Kontakt:
Pressestelle
Ernst-Ulrich W. Schassbergers
Hotel am Ebnisee
 D-73667 Ebnisee
Tel.: +49 (0)7184-2938020 oder +49(0)172-7969000; Fax +49(0)7184-2938021
info@hotel-ebnisee.de         www.hotel-schassberger.de

 

 

 

PRESSEMITTEILUNG vom 14. Dezember 2012

Schassberger von Logis ausgezeichnet

Hotel im Schwäbischen Wald Neumitglied bei Europas größter Hotelkooperation
Bilder in druckbarer Qualität gibt es unter http://www.medienkontor.net/index.php?id=227

 

Logis setzt seine Expansion im süddeutschen Raum fort: Mit Ernst-Ulrich W. Schassbergers Hotel am Ebnisee wurde  2012 von der Logis Hotelkooperation das mittlerweile dritte Haus in Baden-Württemberg aufgenommen. Damit gibt es nun bereits 13 Hotels unter der Dachmarke "Logis" in Deutschland. Bis zum Jahr 2014 sollen es sogar 28 Häuser werden.
Die "Fédération Internationale des Logis", kurz "FIL", ist mit rund 2.600 Häusern in Frankreich, Deutschland, Belgien, Spanien, Luxemburg, Italien, den Niederlanden und Andorra seit vielen Jahren die größte Kooperation unabhängiger Hoteliers und Restaurantbesitzer in Europa. Weltweit steht die FIL inzwischen bereits an zweiter Stelle. Ende 2008 expandierte Logis nach Deutschland. Bislang zählte der Logis Deutschland e.V. elf Mitgliedsbetriebe überwiegend im mitteldeutschen Raum. Schassbergers Hotel am Ebnisee ist das nun das dritte Objekt in Süddeutschland. "Wir haben Großes vor in Deutschland, denn wir sind von den nationalen Traditionen und Besonderheiten überzeugt. Unser Ziel ist es, die Mitgliederzahl bis Ende 2014 auf 28 Logis-Häuser zu erhöhen", berichtet Thierry Amirault, Präsident der FIL in Paris.
Die Logis-Gruppe gründet ihren Erfolg auf einem besonderen Prinzip: "Alle Mitgliedsbetriebe bewahren ihre Selbstständigkeit und die Hotels und Restaurants bleiben grundsätzlich inhabergeführt. Mit dieser Philosophie genießt der Gast den eigenen Stil, authentischen Charakter und Charme jedes Hauses", so Amirault weiter. "Werte wie Gastfreundschaft, Individualität, Herzlichkeit und hohe kulinarische Ansprüche stehen bei allen Logis-Hotels an erster Stelle. Die Mitgliedsbetriebe profitieren zudem von der Effizienz und Leistungsfähigkeit einer großen Kooperation", ergänzt Logis-Deutschland-Präsidentin Tina Weßollek.
Von den Vorteilen einer Kooperation mit Logis ist auch Ernst-Ulrich W. Schassberger überzeugt. In Alleinlage direkt am Ebnisee, der Perle des Schwäbischen Waldes, betreibt der Diplom-Hotelier und Maître das legendäre Hotel mit über 100-jähriger Familientradition. Vielen Besuchern ist das traditionsreiche Anwesen direkt am Ufer noch als "Wirtshaus am Ebnisee" bekannt. "Ich habe mich in der Pflicht gesehen, das Erbe meiner Eltern aufrecht zu erhalten, denn ich weiß, dass in dem geschichtsträchtigen Gemäuer die Gastronomie und das Hotel stets mit viel Liebe betrieben wurden. Das Hotel, aber auch der Ebnisee an sich sind für mich eine Herzensangelegenheit", so Ernst-Ulrich W. Schassberger. Zusammen mit seiner langjährigen Partnerin hat der erfahrene Diplom-Hotelier im Sommer letzten Jahres, nun direkt am Ebnisee, Kreativität walten lassen und die Führung seines Hotels in vierter Generation wieder selbst übernommen. "Wir möchten kein Hotel in der abgehobenen Preisklasse, sondern ein apartes Privathotel, in dem sich jeder Gast wohlfühlt. Bodenständigkeit und Tradition gehen hier Hand in Hand", erläutert der einzige vom französischen Außenminister in Deutschland ausgezeichnete French-Food-Spirit-Award-Träger. Die Schönheit der unter verschiedenen Mottos eingerichteten Zimmer hat sich bereits rumgesprochen und zieht Gäste ebenso an wie die liebevoll gestalteten Appartements und Ferienwohnungen des Hauses. Eine Besonderheit des Hauses sind in allen Zimmern die neuen, luxuriösen und innovativen Hotel-Boxspringbetten der gehobenen De Luxe*****-Qualität. "Das Thema Schlaf steht bei uns an erster Stelle, denn ein erholsamer und gesunder  Schlaf ist die Essenz eines guten Hotels", so Schassberger.
Im neu umgebauten Restaurant "Schassbergers Stuben" können die Gäste die umfangreiche und nostalgische Ansichtskartensammlung bewundern, welche den Ebnisee aus verschiedenen Perspektiven und über viele Jahrzehnte zeigt. Doch nicht nur das Hotel, sondern auch das Gelände wurde mit neuem Leben erfüllt. Statt eines Biergartens unter den Linden erfreuen sich ein hoteleigener, ganzjährig aufgeschütteter Sandstrand und Schassbergers Sunseebar großer Beliebtheit. "Für unsere Ebniküste hat es 60 Tonnen Sand gebraucht", erinnert sich Schassberger und berichtet vom Tanzcafe, der romantischen Seeterrasse Kaiserloge, von Strandliegen und Strandkörben in der Urlaubsoase, die auch noch an kühleren Herbsttagen oder im Winter bei Lagerfeuer und Glühwein ein beliebter Treffpunkt sind und zahlreiche Künstler zu Konzerten anlocken.
"Der Ebnisee ist bekannt dafür, dass sich jede Jahreszeit ganz individuell entfaltet. Mit einem Besuch bei uns kann man jeweils einem ganz bestimmten Naturspektakel beiwohnen", so Schassberger, der dafür sorgt, dass am Ebnisee keine Langeweile aufkommt. "Im Sommer kann man im Naturbadesee schwimmen, angeln, rudern oder Tretboot fahren. Auch Planwagen- und Kutschfahrten werden angeboten. Wer etwas mehr Action möchte, kann sich ein Rad schnappen oder Scooter fahren. Im Winter kann man Schlittschuhlaufen, Eisstock schießen oder die gut gespurten Langlaufloipen der Region erkunden", so Schassberger abschließend.
Über Logis: Die "Fédération Internationale des Logis" (FIL), zu deutsch "Internationaler Verband der Logis", ist heute die größte Kette unabhängiger Hoteliers und Restaurantbesitzer in Europa mit 2600 Häusern. Mehr als 60 Jahre nach ihrer Gründung in Frankreich in der Region Auvergne wächst sie stetig weiter - in Frankreich ebenso wie in Deutschland, Andorra, Belgien, Spanien, Luxemburg, Italien und den Niederlanden. Jedes Logis (der Name stammt vom französischen Wort "loger", zu deutsch "beherbergen") hat seine eigene Persönlichkeit. Alle Logis verpflichten sich, eine Qualitäts-Unterkunft in authentischem Rahmen anzubieten, die je nach Komfort mit einem, zwei oder drei "Kaminen" klassifiziert sind. Ebenso werden die Restaurants mit regional inspirierter Küche und natürlichen Produkten der jeweiligen Gegend je nach gastronomischer Qualität mit ein, zwei oder drei "Kochtöpfen" bewertet. 110 dieser Restaurants sind sogar als "Table Distinguée" (zu deutsch "hervorragender Tisch") eingestuft, weil sie in den besten Restaurantführern bewertet wurden. Seit 2009 unterscheidet zudem die Marke "Logis d'Exception" Häuser, die die Werte der Logis auf höchstem Qualitätsniveau verkörpern.

 


Weitere Informationen: www.schassberger.net und www.logishotels.com.

 

Für Presserückfragen:
Ernst-Ulrich W. Schassberger, Telefon 0172 7969000
Stephan Trutschler, (MEDIENKONTOR), Telefon 0177 3160515
Tina Weßollek (Präsidentin Logis Deutschland), Telefon 03594 705200

 

 


Pressestelle
Ernst-Ulrich W. Schassbergers
Hotel am Ebnisee
Tel. +49(0)7184-2938020 oder +49(0)172-7969000, Fax +49(0)7184-2938021
info@hotel-schassberger.de www.hotel-schassberger.de

 

 

PRESSEMITTEILUNG vom 21. Februar 2012

Tanzen mit "Ebnisee-Blick"

 

Kaisersbach-Ebni - (pm): Das Tanzen steht bei  vielen Menschen wieder sehr hoch im Kurs. Schließlich kann man das Schöne auch mit dem Nützlichen verbinden. Für viele gilt das Tanzen als Sport, selbst wenn es nur als "Ausgeh-Aktivität" betrieben wird. Die Geselligkeit soll nicht zu kurz kommen, aber nach "etwas aussehen" sollen die eigenen Tanzschritte und Bewegungen dann schon. Zwei verschiedene  Tanzveranstaltungen bietet   Ernst-Ulrich W. Schassbergers Hotel am Ebnisee (ehemals Wirtshaus am Ebnisee) im Tanzsaal "Sandstrand" direkt am Ebniseeufer.

 

Jeweils jeden letzten Sonntag ab 15.00 Uhr können Tanzfreudige Ü50/Ü55/Ü60 in schönem Ambiente mit Walter Weber ihre Tanzschritte umsetzen. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt.


Für Ü30 sorgt jeden 1. Freitag im Monat ab 20.00 Uhr DJ Sam für eine tolle FOX-Tanznacht mit Schlager-Party, im Wechsel Live-Musik.

Dazu passende Drinks und kleine Speisen.


Eintritt zu den beidenTanzveranstaltungen ist jeweils frei.


Weitere Informationen unter:
0172-7969000 oder info@hotel-schassberger.de
oder im Internet www.hotel-schassberger.de

 

Pressestelle
Giovanni Deriu , Journalist und Redakteur
Schassbergers Hotel am Ebnisee
(ehemals Wirtshaus am Ebnisee)
Direkt am Ebnisee 2
D-73667 Ebnisee
Tel.0172-7969000 Fax 07184-2918129
info@hotel-schassberger.de 
www.hotel-schassberger.de

 

 

 

 

PRESSEMITTEILUNG vom 13. Oktober 2011


Das kleine Jagd-Kochbuch nun auch ins Niederländische übersetzt

Schassbergers Rezepte zur Jagd im Verlag Fontane & Noe


Gefragt scheinen die stets aktuellen und traditionellen Gerichte aus dem Wald nicht nur in Deutschland zu sein


Kaisersbach/Groningen (Niederlande)- (pm). "Waidmannsheil!" - rechtzeitig und passend zur frisch eröffneten Jagd-Saison, bringt der Hölker-Verlag ein erst vor einigen Jahren überarbeitetes Jagd-Kochbuch aktuell auf den Markt. Der Verfasser des Rezeptbuches (eigentlich sind es zwei Bücher in grün gehalten): Euro-Toques-Präsident Deutschland Ernst-Ulrich W. Schassberger. Wo gekocht wird, und es dazu auch um Qualität geht, mischt sich Schassberger ein, und greift auch zur Feder, um sein Wissen weiter zu geben. Optisch wie inhaltlich sind die Kochbücher aus dem Hölker-Verlag sehr gelungen. Eine Rezeptsammlung für Jäger und Genießer gleichermaßen - das Wild und der Wald geben sehr viel her. Die Jagdfans in Holland bekommen das charmant gestaltete Büchlein nun ihrer Landessprache.


In Beige oder Grün, ganz edel kommen sie daher, die zwei kleinen wie feinen Bücher, das eine gar mit einem echten kleinen Kochlöffel aus Holz dekoriert (ein gelungenes Geschenk auf die Schnelle, aber nicht nur). Jeder Jäger und Genießer kann sich mit ihnen selbst beschenken, zumal der Preis für das kleine mit 6,95 Euro und für das andere mit 12,95 Euro wirklich erschwinglich ist. Fleisch vom Wild wird seit Jahren immer beliebter, besonders wenn es darum geht, ein bisschen mehr Wert auf Nachhaltigkeit in der Ernährung und Rückführbarkeit eben dieser zu legen. Woher kommt mein Fleisch auf dem Teller - Fleischliebhaber essen nicht mehr täglich Fleisch, aber bewusster: regionaler und auch saisonaler. Das Gros der Wild-Freunde schätzen am Wild den eigenen Geschmack, sowie seine enormen qualitativen Vorteile gegenüber des Fleisches aus der herkömmlichen Tierhaltung. So hält der Maître und French-Food-Spirit-Award-Träger Schassberger auch fest, dass das Buch allemal ein passendes Geschenk für Jäger, Wildfreunde und bewusste Genießer, die gerne frisches Wildbret auf dne Tisch bringen. In beiden Büchern geht es Ernst-Ulrich W. Schassberger, nicht nur als Euro-Toques-Präsident, darum, das Bewusstsein der Verbraucher für die wohl älteste kulturelle Tätigkeit der Menschen, dem Kochen, zu schärfen. Er möchte die Esskultur erhalten, die Geschmäcker sensibilisieren, das Gute liegt oft vor der eigenen Haustür, oder es wird eben gepflückt(Kräuter und Wurzeln) oder geschossen (Wild). Schassberger belässt es nicht nur bei den leckeren Rezepten und Zubereitungen, sondern blickt in seiner Einführung auch geschichtlich zurück, erläutert die "sachgerechte" Behandlung, und was mit dem Wild gleich oder direkt nach dem Erlegen geschehen soll. Nicht alle wissen, wie die Aromaveredelung geschieht - das Abhängen, Beizen und Pökeln wird kurzweilig beschrieben. Auf die Schießzeiten wird auch eingegangen (auf den Seiten 16 und 17). Im kleinen Jagdkochbuch werden zudem auf 80 Seiten Grundrezepte, Suppen und Vorspeisen, die Hauptgerichte und Desserts aufgelistet, und einfach beschrieben. Wie im kleinen Jagd-Kochbuch hilft auch im größeren, "Das praktische Jagdkochbuch", ein Glossar am Ende, um auch ein bisschen in die Sprache der Wildzubereitung einzutauchen, und schnell und sicher suchen zu können. Bei einem Streifzug durch beide Bücher bleibt man gern länger an den Rezepten hängen - kochend oder lesend. Ob beim Hirschfilet mit Pfifferlingen und gefüllten Rotweinbirnen, oder bei den Damwildlendchen mit der Wacholderbutter, selbst das Elchragout und die Elchsteaks werden appetitanregend beschrieben. Manchmal sind es auch die Rezept-Variationen, wie Kaninchencurry und Wildkaninchen mit mediterranem Gemüse, die einen sofort zum Ausprobieren animieren. Kurzum, auch Desserliebhaber kommen auf ihre Kosten, denn Waldbeeren kommen hier zur Entfaltung. Ob es der Heidelbeerkuchen ist, die Preiselbeerschnitten oder die Rote Grütze von frischen Waldbeeren - Essen kann so Spaß machen. Oder wie es Schassberger im Vorwort beschreibt: "Happy cooking makes happy people".


Bitte kostenloses Rezensionsexemplar anfordern


Giovanni Deriu, Journalist und Redakteur
Pressestelle
Ernst-Ulrich W.Schassberger
Winnender Str.12 D-73667 Kaisersbach-Ebni
Tel.: +49(0)7184-2918-108 Fax:-129
Mobile:0172-7025865

info@schassberger.eu  www.schassberger.eu

 

Toques dOr

Coqdor

 

CordonNoir

 

Europa

 

Prosper

 

Award

 

Maison

 

Schassberger